In der folgenden Umsetzungsphase muss jeder Schritt bis zum Stammkunden sorgfältigst geplant werden.

Was nutzt eine gute Geschäftsidee, wenn Sie diese nicht verkaufen können.

Werden Sie die Nummer 1 in den Köpfen Ihrer Zielgruppe!
„Qualität sichern, Qualität steigern“

Ihr Mehrwert: Mit der „Positionierung“ und dem „Nachfrage-Sog-System“ haben Sie eine Methode und Vorgehensweise, um zum Marktführer zu werden und zu bleiben.

Weiterlesen…

Ihr richtiger Weg zum Marktführer in Ihrer Branche.

 

Positionierung:

Sobald Sie auf Ihre Zielgruppe zugehen, um Waren und Dienstleistungen anzubieten, muss das Unternehmen mit allen Mitarbeitern hochprofessionell arbeiten und muss die Zielgruppe mit ihren Anforderungen, Wünschen und Erwartungen tagtäglich in den Mittelpunkt der Arbeit gestellt  werden.

Wer den Kunden nicht versteht oder aus den Augen verliert, muss sich nicht wundern, wenn Kunden nicht kaufen oder davonlaufen.

Diese Konsequenz hat schon jeder in seiner privaten Einkaufspolitik selbst vollzogen.
Wenn Wähler den Parteien davonlaufen, haben die Parteien die Grundsätze nicht verstanden oder ihre Wähler mit falscher Politik nicht erreicht.

Deshalb ist eine Positionierung des Unternehmers auf eine erfolgversprechenste Zielgruppe eine der wichtigsten Aufgaben.

 

Nachfrage-Sog-System:

Im NFS wird diese Positionierung von der Akquise über die Beratung, Angebotserstellung, Vertragsgewinnung und Kundenpflege bis zur Gewinnung von Stammkunden ganz praxisnah umgesetzt.

Erst durch das perfekte Zusammenspiel zwischen der „Positionierung“ und dem „Nachfrage-Sog-System“ werden Sie von Ihrer Zielgruppe als kompetentes Unternehmen wahrgenommen.

Details zur Umsetzung finden Sie auch im Menue „Nachfrage-Sog-System“
Weiterlesen: „Positionierung mit Alleinstellung“ und „Nachfrage-Sog-System

Tipps bevor Sie mit der Ausarbeitung „Von der Akquise bis zum Stammkunden“ beginnen.

Ihr Mehrwert: Sie erstellen eine auf Ihre Kunden zugeschnittene, detaillierte Prozessbeschreibung aller Tätigkeiten.
Sie erkennen sehr schnell mögliche Schwachstellen, um zu vermeiden, dass Ihnen unterwegs Kunden verloren gehen.

Weiterlesen…

Nur wenn Sie jeden der nachfolgenden Schritte sehr genau vorbereiten und Ihre gesamten Tätigkeiten immer aus Kundensicht planen, haben Sie die Chance, dass der Kunde Ihnen den Auftrag erteilt. Haben Sie die passenden Lösungen und den Nutzen liefern können und haben Sie den Kunden begeistert, so haben Sie sicher einen Stammkunden gewonnen.

  • Akquise: Nachdem Sie nach der Positionierung mit Alleinstellung Ihre Zielgruppe definiert haben, gilt es nun genau zu planen, mit welcher Marketing,- und Vertriebsstrategie Sie Ihre Kunden ansprechen und bewerben wollen. Die sehr detaillierte Ausarbeitung der Aufgaben und Tätigkeiten ist also entscheidend, ob es zu einem Kundengespräch kommt.

 

  • Kundengespräch: Sie werden ein Kundengespräch schneller, einfacher und überzeugender führen, wenn Sie neben der Verkaufspsychologie, die Fragetechnik, Argumentationstechniken und sofort die Kundenzufriedenheit in den Mittelpunkt Ihres Gespräches stellen.

 

  • Angebotserstellung: Haben Sie im Kundengespräch sehr gut zugehört, dann wissen Sie, ob Sie nur ein umfangreiches oder ein sehr detailliertes Angebot erstellen müssen. Nur wenn Ihr Angebot sämtliche Kundenwünsche, Erwartungen und Vorstellungen des Kunden erfüllt, können Sie von passenden Lösungen für den Engpass des Kunden ausgehen.  Ihr Angebot wird noch überzeugender, wenn Sie dort die Beweggründe, warum will oder braucht der Kunde Ihre Produkte und Dienstleistungen, auch bildlich und emotional darstellen.

 

  • Auftragseabwicklung: Nun liegt es an Ihnen, während des Abschlussgespräches die positiven und negativen Kaufsignale des Kunden zu erkennen und zu bewerten. Weiterhin hilft Ihnen auf die Einwände des Kunden (Ängste oder Vorurteile) richtig einzugehen, zu argumentieren und die Abschlussphase zum Erhalt des Auftrages einzuleiten. Nur mit der richtigen Argumentation können Sie bei Preisgesprächen standhaft bleiben und müssen nicht zu oft über den Preis verkaufen.

 

  • Kundenpflege / Stammkundengewinnung: Nur wer eine stark kundenbezogene Kundenpflege betreibt, ist auch an dauerhaften Geschäftsbeziehungen interessiert. Da Sie den Kunden jetzt schon sehr gut mit seinen Engpässen, Sorgen, Wünschen und die passenden Lösungen kennen, ist es für Sie einfach, auch in der Zukunft angepasste Lösungen anbieten zu können. Hierbei hilft Ihnen bei der Bearbeitung die „Konstanten Grundbedürfnisse“ besondwrs zu beachten.

Nun erfolgt die detaillierte Ausarbeitung der einzelnen Themen unter dem Menue:  Akquise bis Stammkunden    mit der „Nachfrage-Sog-System“ Methode

Controlling während / nach der Umsetzung mit „OFFENSIVE MITTELSTAND“

Ihr Mehrwert: OFFENSIVE MITTELSTAND  hilft Ihnen, systematisch Potenziale und Verbesserungen in Ihrem Unternehmen aufzuspüren.

Weiterlesen…

Über die Innitiative: „OFFENSIVE MITTELSTAND“ haben Sie eine weitere Möglichkeit sich selbst besser einschätzen und bewerten zu können.

Mit diesem Unternehmenscheck können Sie schnell und einfach Ihr Unternehmen erfassen und bewerten.
Sie können sofort die Themenfelder erkennen, in denen Sie Ihre Qualität steigern können.

Auszug der möglichen Themen:

  1. Strategieausrichtung
  2. Liquidität
  3. Risikobewertung
  4. Führungsaufgaben und Eigenschaften
  5. Markt- und Kundensituation
  6. Organisation
  7. Unternehmenskultur
  8. Mitarbeiter
  9. Produktions- und Leistungs- Prozess
  10. Beschaffung

Fordern Sie über mein Kontaktformular den kostenlosen Unternehmenscheck „Guter Mittelstand“ an und bewerten Sie schnell und einfach Ihr Unternehmen. Sie erstellen sofort einen Maßnahmenplan, in welchen Themen Sie tätig werden sollten.

Als autorisierter Berater der „OFFENSIVE MITTELSTAND“ können wir anschließend Ihre Auswertung gerne besprechen.

Förderprogramme während der Umsetzung

Auch nach dem Gründungstag können eine Vielzehl von Förderprogrammen in Anspruch genommen werden. Entweder als nicht rückzahlbarer Zuschuss oder vergünstigtes Darlehen.
Seit Corona gibt es speziell für gegründete Unternehmen wichtige Förderprogramme. Bitte unter Förderprogramme >> Corona nachlesen.

Ihr Mehrwert: Ich suche mit Ihnen nach passenden Programmen, helfe bei der Beantragung und begleite Sie während der gesamten Phase im Förderzeitraum.

Einzelheiten zu den Förderprogrammen nachlesen unter:  Förderprogramme

Kostenfreies Erstgespräch: 0172 353 1017
Hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer - Rückrufgarantie innerhalb 24 Stunden.

Partner - Verbände - Mitgliedschaften